Wellensittiche

sind keine Spielzeuge

Merkmale bei einem Wellensittich

Unterschiede zwischen einem alten und einem jungen Wellensittich

Junger Wellensittich

Augen

Er hat große, noch vollkommen schwarze "Knopf"-Augen.

Gefieder

Die Wellenzeichung des Gefieders reicht über das Köpfchen hinweg bis zur Wachshaut. Die Kehltupfen sind sehr klein.

Schnabel

Der Schnabel ist dunkler als der von erwachsenen Vögeln.

Wachshaut

Die Wachshaut ist hell(-rosa). Bei manchen jungen Weibchen ist sie von einem zarten weißlichen Rand umgeben.

Alter Wellensittich

Augen

Die weiße Iris um die Augen ist jetzt voll ausgebildet.

Gefieder

Die Maske, das Gesicht von Scheitel bis Kehle, ist einfarbig ohne Wellenzeichnung

Schnabel

Der Schnabel ist heller als beim Jungvogel

Wachshaut

Erwachsene Männchen haben eine blaue Wachshaut. Bei erwachsenen Weibchen ist die Wachshaut braun. (Diese Merkmale entfallen bei manchen Farbschlägen).

Geschlechtsbestimmung bei Wellensittichen

Weibchen in Brutstimmung

Weibchen nicht in Brutstimmung

Gesunde Hennen haben eine bräunliche Nase. Wenn sie in Brutstimmung sind, wird die Wachshaut dunkler und  krustig.

Bei hellbrauner Wachshaut ist das Weibchen nur ein bisschen in Brutstimmung. Bei hellbläulicher Färbung ist das Weibchen überhaupt nicht in Brutstimmung. Ist ein Weibchen krank oder wieder auf dem Weg der Besserung, kann die Wachshaut auch weißlich-hellblau gefärbt sein.

Männchen in Brutstimmung...

nicht in Brutstimmung

Krankes Männchen

Leuchtend blau dagegen sind die eines Männchen. Die Farbintensität hängt auch bei ihnen von der Brutstimmung ab.

Sind Männchen in Brutstimmung, ist die Nase durchgehend leuchtend blau gefärbt.

Ist ein Männchen nicht in Brutstimmung, so zeigen sich hellblaue bis bräunliche Bereiche auf der Wachshaut. Das Blau ist nicht mehr so leuchtend.

Hormonstörungen können dazu führen, dass sich bei einem Wellensittich-männchen die Wachshaut bräunlich verfärbt! Auch bei einem Hodentumor kann die Wachshaut so aussehen.

Schwierige Farbschläge

Jungvögel

Große Schwierigkeiten bereitet die Geschlechts­be­stim­mung dem Laien bei Farbschlägen wie Albino (weißer Vogel mit roten Augen), Lutino (gelber Vogel mit roten Augen) oder Falbe (braune Wellen­zeichnung, Körper­farbe ist stark aufgehellt mit roten Augen). Auf den drei linken Fotos sind Weibchen abgebildet, rechts ist ein Männchen.

Die feinen Unterschiede:

Junge Männchen haben eine rein rosaviolett gefärbte Wachshaut (zwei links).

Junge Weibchen zeigen eher eine  hellrosa oder weißlich-bläuliche Nasenhaut, bei der je ein heller Ring um die Nasenlöcher zu erkennen ist (zwei rechts).

Steckbrief

Heimat Zentralaustralien
Lebensraum Halbwüsten, Gras- und Trockensteppen mit Wasserstellen
Aussehen Inzwischen viele Zuchtformen mit unterschiedlichen Gefiederfarben und Zeichnungen
Größe 18 bis 24 cm von Schnabelspitze über Kopf bis zur Schwanzspitze
Schwanz 8 bis 12 cm
Gewicht 30 bis 40 Gramm
Lebenserwartung durchschnittlich 12 bis 14 Jahre (wobei die meisten nicht mal mehr 4 Jahre alt werden)
Geschlechtsreife Im Alter von drei bis sechs Monaten
Brut In der Natur nach ergiebigen Regenfällen zwei bis drei Bruten. Zuhause nur bei Nistmöglichkeiten.
Mauser Gegen Ende der Brutperiode
Eier pro Gelege 4 bis 6 (manchmal bis zu 9)
Eiablage Im Abstand von zwei Tagen
Brutbeginn Nach dem ersten Ei, manchmal auch erst nach dem zweiten
Brutdauer 18 Tage
Nestlingszeit 28 Tage bis 32 Tage

© wellishomepage.de | Design: Sandra | Besucherzahl:

Kopieren u. Publizieren des Text- u. Bildmaterials, auch auszugsweise, auf fremden Seiten ist nicht erlaubt.

Die Seite wird geladen...